Panel öffnen/schließen

Die Klimamacher waren zu Besuch!

 

Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse gehen, gemeinsam mit Frau Ramona Krauß, Fragen, wie „Was ist Energie eigentlich?“, „Wer erzeugt die Energie, die wir verbrauchen?“, „Wie kommt der Strom zu uns nach Hause?“ und „Was hat Energie mit dem Klima zu tun?“ auf den Grund.

 

Durch verschiedene Experimente und Versuche erhalten die Kinder einen Einblick in die Welt der Energieerzeugung. Auf kindgerechte Art und Weise vermittelt Frau Krauß Wissen zu Energie und Möglichkeiten diese zu sparen. Mit sichtbarer Freude nahmen die Kinder an diesem Projekt teil und konnten sogar ein selbst gebautes Windrand mit nach Hause nehmen. 

 

 

„Wenn an vielen kleinen Orten viele kleine Menschen viele kleine Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer Erde verändern.“ 

 

Vielen Dank, liebe Klimamacher! 

Von Louisa Voigt 

„Das liegt mir auf dem Herzen...“

In der Schule werden nicht nur Wissen vermittelt und neue Dinge gelernt, es gilt auch soziale Kompetenzen zu fördern und miteinander ins Gespräch zu kommen. Es gibt Streit mit einem Mitschüler oder einer Mitschülerin? Man ist unzufrieden mit der jetzigen Situation und braucht jemanden der Einen unterstützt? Vielleicht gibt es auch zu Hause Probleme, die man gerne mal mit einer neutralen Person besprechen möchte. Dann bietet der Klassenkummerkasten die Möglichkeit darüber anonym ins Gespräch zu kommen. Die Kinder finden selbst Lösungen für Konflikte, Möglichkeiten ihre Sorgen beiseite zu legen oder sich gegenseitig aufzubauen. „Das liegt mir auf dem Herzen...“ wird im Klassenverbund mit großem Vertrauen behandelt und ernst genommen. Im Gespräch wird auf den respektvollen Umgang miteinander wert gelegt und jeder angehört. Die Kinder erweitern dadurch ihre persönliche Konfliktlösekompetenz, sowie die Empathie für andere Menschen. 

Von Louisa Voigt 

Helau und Alaaf!

Es war ein großer Spaß. Wir feierten in unserer Klasse 1/2b eine große Faschingsparty.

Früh wirbelten Ninjas, Prinzessinnen, Hexen und anders verkleidete Kinder durch das Schulhaus. Nach 2 Stunden Unterricht wurde die Feier mit einer Kostümmodenschau gestartet. Danach ging es mit lustigen und spannenden Spielen los. Mit Begeisterung tanzten die Kinder zu Spaß- und Faschingsliedern und beteiligten sich aktiv an allen Spielen. Spiele wie z. B. „Die Reise nach Jerusalem“ waren für alle eine Riesengaudi.

Auch wenn der Tag wieder viel zu schnell vorbei war, freuen wir uns auf das nächste Faschingsfest.

Von Louisa Voigt

Die 2. Klässler bekommen das Füllerdiplom!

Der „Füllerführerschein“ beschäftigte die 2. Klässler in den letzten Schulwochen im Deutschunterricht. Die Kinder der 1/2b lernten die einzelnen Teile des Füllers, sowie den richtigen Umgang mit dem neuen Schreibgerät kennen. Mit viel Spaß und Motivation verbesserten die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten. Nach vielen Schwungübungen, Übungen die Wörter in Zeilen und Zahlen in Kästchen zu schreiben, richtiges Durchstreichen mit dem Lineal und Schreibübungen, erhielten die 2. Klässler in der Woche vor den Faschingsferien ihr lang ersehntes Füllerdiplom!

Herzlichen Glückwunsch!

Von Louisa Voigt

Alle guten Gaben - alles was wir haben

Was für eine Freude kurz vor den Herbstferien! Die evangelische Religionsgruppe der Klasse 1/2b hat für sich selbst und die anderen Klassen der Grundschule Weißdorf - Sparneck mit großer Hingabe Obstsalat zubereitet. Bunte Karten, mit herzlichen Sprüchen und einem großen „Lasst es euch schmecken“ wurden ebenfalls mit viel Sorgfalt gebastelt.

Die Kinder lernten in den letzten Religionsstunden einiges zum Erntedankfest, zur Ernte, zum Teilen und zum „Füreinander da sein“. Deshalb gingen die Kinder von Klasse zu Klasse und verteilten stolz ihren selbstgemachten Obstsalat und sagten dazu noch ein schönes kurzes Gedicht auf.

Nun können die Herbstferien gut starten!

Besuch der Stadtbibliothek Münchberg

Die Klassen 1/2 a und b besuchten am Mittwoch, den 23.10.2019, die Münchberger Stadtbibliothek.

Nach einer spannenden Schatzsuche durch die gesamte Bücherei erklärte die Büchereileiterin den Kindern, wie die Buchausleihe funktioniert. Danach las sie ihnen eine Geschichte aus einem Bilderbuch vor, bei dem die Grundschüler gespannt und interessiert lauschten. Bevor es zur Schule zurück ging, bekam jedes Kind noch die Möglichkeit, sich allein in der Bibliothek umzusehen und sich ein Buch auszuleihen. Das war ein toller Tag!

Schwimmwoche

Auf Initiative des Landkreises Hof und des Staatlichen Schulamtes der Stadt und des Landkreises Hof, wurden die Nichtschwimmer aus den ersten und zweiten Klassen zu einer Schwimmwoche eingeladen. Durch intensives Training mit ehrenamtlichen Helfern der DLRG konnten die Kinder beim Erlernen der Schwimmbewegung individuell gefördert werden.

Bald schon können die Kinder im Schwimmunterricht der Schule ihr Gelerntes zeigen.

Die Schule hat begonnen

Nach dem Anfangsgottesdienst und einem Willkommenstheaterstück in der neuen Turnhalle Weißdorf, erlebten die Erstklässler ihren ersten Schultag mit ihrem Klassenlehrer Herrn Elsen und ihrer Klassenlehrerin Frau Voigt.