Panel öffnen/schließen

Konzeptbaustein FIT FOR FUTURE

 

Die Grundschule Weißdorf-Sparneck nimmt seit dem Schuljahr 2017/2018 als eine von etwa 2000 Schulen in Deutschland an der dreijährigen, wissenschaftlich begleiteten Initiative der Cleven Stiftung und DAK Gesundheit „fit 4 future“ teil, die durch nachhaltige positive Beeinflussung von Lebensgewohnheiten und Lebensstilen einen Beitrag zur Gesundheitsförderung und Prävention für Schulkinder leisten möchte.

 

Ausgangspunkt ist die besorgniserregende Tatsache, dass bei vielen Kindern die körperliche Aktivität bereits im Grundschulalter zurückgeht und unausgewogene Ernährung vermehrt zum Übergewicht bei jungen Menschen führt. Um dieser Problematik entgegenzuwirken, setzen wir im Rahmen des Fit4future-Konzepts folgende Bausteine der Gesundheitsförderung und Prävention um:

 

Modul 1 „Bewegung“

 

In diesem Bereich geht es darum, im Schulalltag zusätzliche Bewegungsangebote für die Kinder zu schaffen, aber auch für die Freizeit, den Familienalltag oder einen Sport im Verein Wege aufzuzeigen. Unsere Schule hat zwei große Spieltonnen (für die beiden Schulhäuser), gefüllt mit verschiedenen Sport- und Spielgeräten (z. B. Flip-Flys, Moonhoppers, Scoop-Spiele, Tennisschläger etc.), bekommen. Diese werden in der Pause oder im Rahmen des Sportunterrichts bzw. der AG Sport eingesetzt. Da selbst kurzfristige körperliche Aktivität nachweislich positive Effekte auf das Lernen hat (z. B. die Sauerstoffversorgung des Gehirns und damit die Konzentrationsfähigkeit fördert), achten die Lehrkräfte in allen Klassen und Jahrgangsstufen auf regelmäßige Bewegungspausen zwischen längeren Unterrichtseinheiten im Klassenraum. Den regulären Sportunterricht in den Jahrgangsstufen 3 und 4 bereichert der Skiclub Münchberg auch heuer wieder im Rahmen seiner Kooperation mit unserer Schule mit Handball, Spielen und Geräteparcours. Zudem wollen wir heuer am „RollerKids-Projekt“ teilnehmen. Neben einem Wintersporttag ist im Sommer ein Sportfest mit Bundesjugendspielen geplant. Nicht zuletzt ist es allen Schülerinnen und Schülern empfohlen, den täglichen Weg zur Bushaltestelle oder Schule möglichst zu Fuß zurückzulegen, statt mit dem Auto zu fahren.

 

Modul 2 „Ernährung“

 

Das Thema „Ernährung“ wird im Schulalltag immer wieder aufgegriffen. Auch beim Fit-for-Future-Aktionstag, der im November 2018 an unserer Schule stattfinden wird, oder beim Gärtnern in der AG Schulgarten, die im Frühjahr wieder startet, setzen sich die Kinder mit gesunder Ernährung auseinander. Mit tatkräftiger Unterstützung des Frühstücksteams – vielen Dank dafür! – bereitet in diesem Schuljahr wieder jede Klasse unserer Schule an einem Tag für alle anderen Kinder ein gesundes Frühstück (bestehend aus Vollkornbrot, gesunden Brotaufstrichen, frisch gepresstem Saft etc.) selbst zu. Dienstags beliefert der Bioladen Lages in Münchberg unsere Schule mit kostenlosem Obst, das von den Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen wird. Im Übrigen ist der Dienstag – wie bereits im letzten Schuljahr – wieder unser „zuckerfreier Tag“. Bitte achten Sie darauf, den Kindern an diesem Tag keine zuckerhaltigen Lebensmittel und –getränke mitzugeben. Zu beobachten ist, dass die meisten Kinder diesbezüglich selbst ein sehr gutes Verantwortungsbewusstsein entwickelt haben und die konsequente Einhaltung der Regelung einfordern. Wir hoffen auch in diesem Jahr wieder auf Ihre Unterstützung und freuen uns, dass die beiden Horte sich ebenfalls der Regelung anschließen.

 

Modul 3 „Brainfitness“

 

Im September hat unsere Schule zwei große Brainfitness-Boxen mit Spielgeräten und Aktions-Materialien zur Entspannung, Konzentration, zum Stressabbau und zum Erwerb effektiver Lernstrategien erhalten. Entsprechende Übungen und Spielformen werden in diesem Schuljahr in den Schulalltag integriert.

 

Modul 4 „Verhältnisprävention/System Schule“

 

In diesem Bereich hat das Kollegium unserer Schule „Schule als gesunder Raum“ als Schwerpunkt ausgewählt, an dem – in enger Zusammenarbeit mit dem Schulverband und dem Sachaufwandsträger – verstärkt gearbeitet wurde und wird. Im Schulhaus Sparneck werden künftig durch die neuen Fenster die Möglichkeiten der Frischluftzufuhr und die damit verbundene Raumtemperatur erheblich verbessert werden. Bei der Streichaktion im letzten Schuljahr wurden – dank der Unterstützung vieler hilfsbereiter Eltern – große Teile der Schulgänge in eine wohltuend frische Farbe getaucht. Auch eine Sanierung der sanitären Einrichtungen ist im Sparnecker Schulhaus in Aussicht gestellt. Eine Wohlfühlatmosphäre in beiden Schulhäusern fördert die Freude der Kinder am Lernen und nicht zuletzt auch der Lehrkräfte an ihrer Arbeit enorm. Auch in diesem Schuljahr werden daher unsere Bemühungen groß sein, die Räume der Schulgebäude weiter auszugestalten bzw. für einen guten Unterricht zu optimieren.

 

Insgesamt hoffen wir, mit der Umsetzung des Konzepts das gesundheitsbewusste Verhalten unserer Schülerinnen und Schüler nachhaltig fördern zu können und freuen uns sehr über Ihre Mitwirkung im häuslichen Bereich!