Panel öffnen/schließen

Schulanmeldung für das Schuljahr 2019/2020

 

Die Schulanmeldung an der Grundschule Weißdorf-Sparneck findet wie folgt statt:

 

für den gesamten Schulsprengel

am Montag, 1. April 2019

von 11.30 bis 13.30 Uhr im Schulhaus Weißdorf

 

Regulär schulpflichtig sind Kinder, die bis einschließlich 30.06.2013 geboren sind. Anzumelden sind außerdem Kinder, die im vorigen Jahr vom Besuch der Grundschule zurückgestellt worden sind. Der Zurückstellungsbescheid ist dabei vorzulegen.

 

Bei Kindern, die zwischen dem 01.07.2013 und 30.09.2013 geboren sind, können die Erziehungsberechtigten nach Beratung und Empfehlung durch die Schule selbst ent-scheiden, ob ihr Kind eingeschult werden soll (Termin: Freitag, 03.05.2019). Ein Erscheinen bei der Schulanmeldung ist dennoch erforderlich.

Kinder, die zwischen dem 01.10.2013 und 31.12.2013 geboren sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden. Kinder, die nach dem 31.12.2013 geboren sind, können ebenfalls auf Antrag der Eltern angemeldet werden, dazu ist jedoch ein schulpsychologisches Gutachten erforderlich.

Die Erziehungsberechtigten sind zur Schulanmeldung ihres Kindes verpflichtet. Auch bei geplanter Zurückstellung oder bei geplantem Besuch einer anderen Grundschule muss die

Anmeldung bei der Sprengelschule erfolgen. Kinder, die eine private Grundschule oder eine Förderschule besuchen sollen, können dort direkt angemeldet werden. Es ist aber wichtig, dass die Eltern die Grundschule Weißdorf-Sparneck darüber telefonisch informieren.

 

Zum Anmeldetermin muss/müssen der/die Erziehungsberechtigte/n persönlich zusam-men mit dem Kind erscheinen. Dabei ist vorzulegen:

 

• Familienstammbuch oder Geburtsurkunde des Kindes

 

• Bescheinigung des Gesundheitsamtes über die Teilnahme an einem Seh- und Hörtest

 

• Nachweis über die Teilnahme an der Früherkennungsuntersuchung U 9 oder

  eine Bescheinigung über die Teilnahme an der schulärztlichen Untersuchung

 

• evtl. Zurückstellungsbescheid aus dem Vorjahr

 

• bei alleinerziehenden Elternteilen eine Bescheinigung über das elterliche Sorgerecht

  (Gerichtsbeschluss bei Scheidung oder ggf. sogenanntes Negativattest à erhältlich

  beim zuständigen Jugendamt)

 

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen                  Carolin Krauß, Rektorin